Meinung

Kathi Flau
Meinung

Beherbergungsverbot: Drei offene Fragen

Hildesheim - Reisende aus Risikogebieten müssen einen negativen Corona-Test vorlegen, um in Hotels einchecken zu dürfen. Eine Regelung, die Fragen aufwirft, findet Redakteurin Kathi Flau.

Das Einchecken ins Hotel Van der Valk kann dank des neuen Beherbergungsverbots etwas länger dauern: Übernachtungsgäste aus Risiko-Gebieten müssen einen Test vorlegen, der bescheinigt, dass sie negativ auf Corona getestet worden sind. Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - Wo komme ich her? Das ist die große Frage beim Beherbergungsverbot. Das gilt seit…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
  • Meinung
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.