Handwerkertrick

Betrüger erbeutet Bargeld und Schmuck bei 88-jähriger Hildesheimerin

Hildesheim - Er gab sich als Handwerker aus: Ein Betrüger hat bei einer 88-jährigen Hildesheimerin Bargeld und Schmuck erbeutet.

Ein Betrüger hat sich in der Hildesheimer Nordstadt als Handwerker ausgegeben. Foto: Clemens Heidrich (Symbolbild)

Hildesheim - Ein Betrüger hat bei einer 88-Jährigen in der Hildesheimer Nordstadt Bargeld und Schmuck gestohlen – der Mann hatte sich als Handwerker ausgegeben.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, klingelte der Unbekannte bereits am vergangenen Freitag gegen 14.50 Uhr an der Wohnungstür der Seniorin im Sachsenring. Er gab an, dass der Druck der Wasserleitung in dem Mehrfamilienhaus Probleme mache und er deshalb die Wasserleitung in der Wohnung der Frau überprüfen müsse. Er betrat die Wohnung und ging mit der Hildesheimerin ins Bad.

88-Jährige allein im Bad gelassen

Dort forderte er sie auf, die Duschbrause zu halten, während er das Wasser anschaltete. Anschließend verließ der Mann das Bad und erschien kurze Zeit später nur noch einmal, um sich zu verabschieden. Erst danach stellte die 88-Jährige fest, dass ihre Handtasche samt Bargeld und einer Kassette mit Schmuck fehlte. Zur genauen Schadenshöhe kann die Polizei derzeit noch keine Angaben machen.

Laut Hildesheimerin ist der mutmaßliche Dieb etwa 1,80 Meter groß und vermutlich zwischen 40 und 50 Jahre alt. Er hat eine kräftige Statur, einen dunklen Teint und dunkle Haare und trug zur Tatzeit eine blaue Arbeitshose. Hinweise nehmen die Ermittler telefonisch unter 939-115 entgegen.

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel