Falsche Anrufer

Betrugsmasche am Telefon: Frau aus Hildesheim zahlt hohen Betrag

Hildesheim/Sarstedt - Mehrere Frauen aus Hildesheim und Sarstedt erhielten Anrufe von Betrügern – in einem Fall konnten Bankangestellte Schlimmeres verhindern.

Mehrere Frauen in Hildesheim und Sarstedt sind Opfer betrügerischer Anrufe geworden – in einem Fall zahlte das Opfer. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Hildesheim/Sarstedt - Betrugsversuche am Telefon häufen sich: Auch am Dienstag, 22. Juni, ist es wieder zu mehreren Täuschungsversuchen gekommen. In einem Fall waren die Betrüger erfolgreich, in einem anderen konnten aufmerksame Bankmitarbeiter Schlimmeres verhindern.

Laut Polizei kontaktierten Unbekannte am Dienstagvormittag eine 82-Jährige Frau aus Hildesheim mehrfach telefonisch und gaben sich dabei als Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Staatsanwaltschaft aus. Sie teilten der Seniorin mit, dass es in ihrer Nachbarschaft mehrere Einbrüche gegeben habe. Außerdem fragten die Betrüger nach dem Vermögensstatus der Hildesheimerin. Anschließend forderten sie die Frau auf, ihre Bank aufzusuchen und einen fünfstelligen Geldbetrag abzuheben. Das Geld sei bei der Bank nicht sicher, da die Angestellten in die Diebstähle verwickelt seien. Aus diesem Grund solle die Frau den Bankangestellten auch verschweigen, wieso sie das Geld abhob.



Bankangestellte merkten, dass etwas nicht stimmte

Obwohl die Frau sich an die Anweisungen hielt, wurden die Bankangestellten aufmerksam und vermuteten einen Betrugsfall. Sie alarmierten die Polizei und verhinderten dadurch Schlimmeres.

Anders erging es einer 88-jährigen Sarstedterin. Ein Mann gab sich am Telefon als Polizist aus und erklärte der Frau, ihre Tochter habe einen Unfall verursacht und könne nur gegen Kaution freigelassen werden. Im Hintergrund vernahm das Opfer tatsächlich eine wimmernde, weibliche Stimme, die sie für die Stimme ihrer Tochter hielt. Als Kaution vereinbarten der Mann und sein Opfer eine mittlere vierstellige Summe, die die Seniorin anschließend wie vereinbart einer Abholerin übergab. Erst später, als die Tochter der Frau sich bei ihr meldete, wurde der Betrug aufgedeckt.



Weitere Anrufe in Hildesheim

Weitere Anrufe hatte es bei einer 61-jährigen sowie einer 86-jährigen Frau aus Hildesheim gegeben. Auch hier gaben die Betrüger sich als vermeintliche Polizisten aus. Die betroffenen Frauen fielen aber nicht darauf herein.

  • Hildesheim
  • Sarstedt
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel