Vor der Strafkammer

Betrugsprozess in Hildesheim: Pastor hüllt sich noch in Schweigen

Kreis Hildesheim - Betrug und Urkundenfälschung in 163 Fällen: In Hildesheim hat der Prozess um einen suspendierten Pastor begonnen. Empörte Kirchenvertreter sprechen von einem „noch nie dagewesenen Fall.“

Der angeklagte Geistliche (rechts) spricht mit seinem Verteidiger im Gerichtssaal. Foto: Chris Gossmann

Kreis Hildesheim - Es ging um mehr als 100 Bibeln, dazu Büromaterial, Möbel, Kerzen, Werkzeug,…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel