Polizeikontrolle

Betrunken im Auto auf dem Feldweg unterwegs – 38-Jähriger gefährdet sich und seinen Sohn

Hockeln/Klein Düngen - Wie die Polizei meldet, ertappte sie einen alkoholisierten Autofahrer in der Nacht von Freitag auf Samstag, der auf einem Feldweg Richtung K 304 zwischen Klein Düngen und Hockeln fuhr.

Die Polizei ertappte einen alkoholisierten Autofahrer in der Nacht von Freitag auf Samstag zwischen Klein Düngen und Hockeln. Foto: Chris Gossmann

Hockeln/Klein Düngen - Wie die Polizei meldet, ertappte sie einen alkoholisierten Autofahrer in der Nacht von Freitag auf Samstag, der auf einem Feldweg in Richtung der Kreisstraße 304 zwischen Klein Düngen und Hockeln fuhr. Es war gegen Mitternacht, als er Beamten des Polizeikommissariats Bad Salzdetfurth durch seine Fahrweise auffiel.

Sie stoppten das Fahrzeug. Während der anschließenden Verkehrskontrolle stellten die Beamten bei dem 38-jährigen Fahrzeugführer Atemalkoholgeruch fest. Ein vorläufiger Test ergab einen Wert von knapp 1 Promille.

Mehr als verantwortungsloses Fahrverhalten

Ebenfalls im Auto saß der 15-jährige Sohn des alkoholisierten Mannes aus Klein Düngen. Die, wie die Polizei sagt, „somit mehr als verantwortungslose Fahrt“ wurde durch die Beamten beendet und der Autofahrer zur Blutentnahme zu einer nahegelegenen Polizeidienststelle befördert. Ihn erwarten nun unter anderem ein hohes Bußgeld sowie ein Fahrverbot.

  • Region
  • Klein Düngen
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel