Fahrer auf E-Roller kontrolliert

Betrunken in Hildesheim mit E-Scooter unterwegs

Hildesheim - Die Polizei hat in der Nacht auf Donnerstag zwei Männer kontrolliert, die gemeinsam auf einem E-Roller unterwegs waren. Es stellte sich heraus, dass einer von ihnen Alkohol getrunken hatte.

Die Polizei hat in der Nacht auf Donnerstag zwei Männer kontrolliert, die gemeinsam auf einem E-Roller unterwegs waren. Es stellte sich heraus, dass einer von ihnen Alkohol getrunken hatte. Foto: Christian Gossmann

Hildesheim - Es war gegen 3 Uhr am frühen Donnerstagmorgen, als einer Streifenwagenbesatzung in der Dammstraße zwei junge Männer auffielen, die gemeinsam auf einem E-Scooter Richtung Bergsteinweg unterwegs waren. Als wäre das nicht schon Vergehen genug, fuhren der 22- und der 23-jährige Mann in Schlangenlinien auf dem Roller. Die Beamten entschieden sich dazu, die Fahrer zu kontrollieren und stellten prompt fest, dass der 22-Jährige betrunken war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,11 Promille.

Die Polizisten nahmen dem Hildesheimer Blut und den Führerschein ab und leiteten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr gegen ihn ein.

E-Roller gelten als Kraftfahrzeuge

Die Polizei nutzt diesen Anlass, um darauf hinzuweisen, dass E-Scooter Kraftfahrzeuge sind und somit für sie die entsprechenden Promillegrenzen gelten. Zwischen 0,5 und 1,09 Promille liegt eine Verkehrsordnungswidrigkeit vor. Ab einem Wert von 1,1 Promille liegt absolute Fahruntüchtigkeit und eine Straftat.

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel