Unfall in Borsum

Betrunken Laterne und Backsteinmauer gerammt

Borsum - Ein betrunkener Autofahrer hat in Borsum in der Nacht zu Donnerstag die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist bei einem Unfall verletzt worden.

Nach einem Unfall eines alkoholisierten Autofahrers in Borsum stellte die Polizei den Führerschein des Mannes sicher. Foto: Chris Gossmann (Symbolbild)

Borsum - Ein betrunkener Autofahrer hat in Borsum in der Nacht zu Donnerstag die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist bei einem Unfall verletzt worden.

Laut Polizei wich der 37-jährige Mann aus Hildesheimer gegen 1.45 Uhr mit seinem VW Polo im Bereich der Langen Straße einer Absperrbake aus und kam nach links von der Fahrbahn ab. Er prallte daraufhin mit seinem Fahrzeug gegen eine Straßenlaterne sowie eine Backsteinmauer.

Als die Polizei am Unfallort eintraf, nahmen die Beamten den Geruch von Alkohol wahr. Ein Atemalkoholtest des 37-Jährigen ergab einen Wert von 1,27 Promille. Der Mann wurde zur Behandlung in ein Hildesheimer Krankenhaus gebracht. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Die Polizei beschlagnahmte seinen Führerschein und leitete ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 7000 Euro.. mla

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel