Polizei stoppt 34-Jährigen

Betrunken und ohne Führerschein durch Nordstemmen

Nordstemmen - Die Polizei hat in Nordstemmen einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Der Mann hatte zudem keinen Führerschein.

Der Mann war den Polizisten in der Nordstemmer Rathausstraße aufgefallen, wo sie ihn zugleich kontrollierten. Foto: Chris Gossmann (Symbolbild)

Nordstemmen - Die Polizei hat einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 34-Jährige war einer Streifenbesatzung am Samstag um 2 Uhr bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Rathausstraße aufgefallen. Die Polizisten bemerkten, dass der Atem des Mannes nach Alkohol roch. Ein Test ergab einen Wert von 1,16 Promille.

Zudem stellten die Ermittler fest, dass der Moldawe keinen Führerschein und keine gültige Aufenthaltserlaubnis vorweisen konnte. Den Mann erwarten nun Strafverfahren wegen Alkohol am Steuer, Fahren ohne Fahrerlaubnis und illegalem Aufenthalt.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel