Zweimal Totalschaden

Betrunkener Autofahrer überrollt Verkehrsinsel und läuft davon

Oelber - Ein 52-Jähriger hat in der Nacht zum Sonnabend mit seinem Wagen zudem ein anderes Fahrzeug zu Schrott gefahren und einen Sachschaden in fünfstelliger Höhe verursacht.

Die Polizei stellte einen betrunkenen Autofahrer, der zudem Unfallflucht beging. Foto: Chris Gossmann

Oelber - Ein 52-jähriger Autofahrer hat in der Nacht zum Sonnabend in Oelber (Samtgemeinde Baddeckenstedt) mit seinem Wagen zunächst eine Verkehrsinsel überrollt und ist dann gegen ein geparktes Auto gestoßen. Der offenbar betrunkene Mann versuchte danach, sich aus dem Staub zu machen.

Der Mann war gegen 3.40 Uhr am Samstagmorgen mit einem Mitsubishi auf der Lichtenberger Straße, der Ortsdurchfahrt des Dorfes, unterwegs. Nachdem er die Verkehrsinsel überrollt hatte, geriet er mit seinem Wagen auf den Seitenstreifen, wo er so wuchtig gegen ein dort abgestelltes Auto prallte, dass an beide Fahrzeugen Totalschaden entstand.

In der Nähe erwischt

Der 52-Jährige machte sich daraufhin zu Fuß auf den Weg, die alarmierten Polizeibeamten erwischten ihn jedoch bald darauf ganz in der Nähe. Er war offenkundig angetrunken, die Polizisten ordneten eine Blutprobe an. Den durch den Unfall verursachten Schaden beziffern sie auf insgesamt rund 14.000 Euro.

  • Region
  • Oelber
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel