Autounfall unter Alkohol

Betrunkener verursacht Unfall auf der B6 zwischen Wendhausen und Heersum

Kreis Hildesheim - Ein betrunkener Autofahrer ist Samstagnacht von der B6 abgekommen. Die Unfallstrecke musste zeitweise voll gesperrt werden.

Ein Betrunkener hat am Samstag auf der B6 einen Unfall gebaut. Foto: Christian Gossmann

Kreis Hildesheim - Wie die Polizei Bad Salzdetfurth nun mitteilt, hat ein 27-jähriger Mann aus Horstmar in Nordrhein-Westfalen am Samstag gegen 21.50 Uhr mit einem Firmenwagen einen Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 6 verursacht. Der Mann fuhr auf der Autobahn-Umleitungsstrecke zwischen den Ortschaften Wendhausen und Heersum, als er in einer Linkskurve ins Schleudern geriet und schließlich nach links von der Fahrbahn abkam. Der Wagen prallte gegen einen Baum. Die Unfallstrecke musste zeitweise voll gesperrt werden, da aus dem Wagen Kraftstoffe austraten.

Betrunken und ohne Führerschein

Der ebenfalls 27-jährige Beifahrer musste leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Den Polizeibeamten des Polizeikommissariats Bad Salzdetfurth fiel bei der Unfallaufnahme außerdem auf, dass der Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss stand. Bei einem Test fiel der ermittelte Alkoholwert deutlich zu hoch aus, sodass die Beamten den Führerschein des Westfalen sicherstellen wollten. Allerdings stellte sich heraus, dass der Mann noch nie einen Führerschein besessen hatte. Der 27-Jährige muss sich nun unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel