15. Spieltag in der Fußball-Bezirksliga

Bezirksliga: Einum bringt Sarstedt ins Straucheln

Hildesheim - Der MTV Almstedt und der FC Ambergau/Volkersheim müssen späte Ausgleichstreffer hinnehmen. Und so liefen die anderen Spiele.

Die beiden Torschützen unter sich: Jonas Jürgens (rechts; SV Einum) und Gideon O'Donnell (1. FC Sarstedt). Foto: Dominik Kattge

Hildesheim - In der Fußball-Bezirksliga hat der SV Einum den noch verlustpunkfreien Spitzenreiter 1. FC Sarstedt am Rand einer Niederlage gehabt.

SV Einum – 1. FC Sarstedt 1:1 (1:0). - Erst in der 96. Minute erzielte Gideon O’Donnell nach Flanke von Daniel Bothe per Kopf den Ausgleich für die Sarstedter. In einem hart umkämpften Spiel besorgte Jonas Jürgens mit einem satten Linksschuss die Einumer Führung (25.). Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung ließ das Team von SV-Trainer Marcel Hartmann wenig zu und kam immer wieder durch Konter zu Möglichkeiten. Nach einer umstrittenen Roten Karte nach einer Notbremse agierte der Gastgeber 20 Minuten in Unterzahl und musste am Ende noch den Ausgleich hinnehmen. Dennoch ist der SV Einum die erste Mannschaft, die gegen den Tabellenführer einen Punkt holt. Zuschauer: 150.

SV Newroz Hildesheim – TuSpo Schliekum 3:1 (3:0). - Am Ende ein verdienter Sieg für die Gastgeber, die vor allem in der ersten Hälfte Schliekum vor Probleme stellten. Nach dem 1:0 von Mahdi Khalid Biso (10.) konnte Gerbi Kaplan in der 29. Minute nachlegen. Kurz vor der Pause erhöhte Roberto Cid-Valdes sogar auf 3:0. Die Schliekumer, die ohne Stammtorhüter Ugur Beyat auskommen mussten (hatte sich beim Aufwärmen verletzt), zeigten in der zweiten Hälfte ein anderes Gesicht. Nach dem späten Anschlusstreffer von Kushtrim Berisha (82.) wurde es noch einmal hektisch, da eine strittige Elfmetersituation im Newroz-Strafraum nicht gepfiffen wurde. Übrigens haben die Hildesheimer noch keinen neuen Trainer gefunden. Zuschauer: 120.

SV Blau-Weiß Neuhof – VfR Germania Ochtersum 2:0 (0:0). - Gute Torchancen waren zunächst Mangelware. Nach der Pause entwickelte sich eine offene Partie, wobei die Kirschen nach einem Konter in Führung gehen konnten. Nachdem Justin Könecke den Ball in die Mitte geflankt hatte, traf Lucas Bürger mit einem satten Schuss zum 1:0. Anschließend ging es hin und her. Die größte Chance hatte Philip Utke, der allein vor dem VfR-Keeper das Tor verfehlte. Den Schlusspunkt setzte Florian Rutter in der 90. Minute per Foulelfmeter zum verdienten Heimsieg. Zuschauer:150.

TuSpo Grünenplan – SV Alfeld 1:5. - Schlusslicht Alfeld konnte im Derby einen wichtigen 5:1-Auswärtserfolg feiern, bleibt aber dennoch Letzter.

MTV Almstedt – Koldinger SV 2:2 (1:1). - Bis zur 93. Minute sahen die Almstedter wie der sichere Sieger aus. Doch der Gast aus Koldingen konnte mit dem Schlusspfiff noch den Ausgleich erzielen. Almstedt ging durch Finn Mathiebe bereits nach vier Minuten in Führung. Dieses 1:0 hielt aber nicht lange, denn in der 16. Minute erzielte der Gast den Ausgleich. Nach der Pause war es wieder Mathiebe, der zum 2:1 traf. Die Mannschaft von Michael Lang konnte den Vorsprung aber nicht über die Zeit retten. Zuschauer: 100.

SV Bavenstedt II – FC Ambergau/Volkersheim 2:2 (0:0). - Nach einer torlosen ersten Hälfte, in der die Landesliga-Reserve durch Jan Laumann und Kevin Bodmann die Führung verpasst hatte, kam der Gast aus Ambergau nach der Pause besser in das Spiel und konnte nach einer Ecke das 0:1 bejubeln (ET; 55.). Anschließend profitierte die Mannschaft von Fabian Bodenstedt von einem zweifelhaften Foulelfmeter, den Christian Harms zum 0:2 verwandelte. In den letzten zehn Minuten wurde es hektisch: Bavenstedt warf alles nach vorn. Nach zwei Standards und Treffern von Kevin Bodmann und Hakan Özdemir feiert die Mannschaft von Dirk Kleinherr am Ende einen glücklichen, aber nicht unverdienten Punkt. Zuschauer: 100.

SV Arnum – SC Harsum 0:4 (0:2). - Der SC Harsum feierte bei den Arnumern einen verdienten Sieg. In einem offenen Spiel gab es auf beiden Seiten zahlreiche Möglichkeiten, die aber nur die Gäste effektiv verwerteten. Tore: 0:1 Niklas-Dominik Schröder (12.), 0:2 Florian Sarstedt (FE; 40.), 0:3 Adrian Wohlfahrt (FE; 52.), 0:4 Luis Baule (90.). Zuschauer: 35.

TuS Hasede – FC Stadtoldendorf 2:0 (1:0). - Gegen ersatzgeschwächte Stadtoldendorfer fuhr Hasede einen verdienten Sieg ein. Dennoch war Spielertrainer Juri Paulmann mit der Leistung seiner Jungs nicht zufrieden und beklagte die fehlende Einstellung. Nachdem Tim Utermöhle zweimal aus aussichtsreicher Position scheiterte, machte er es in der 20. Minute besser und traf zum 1:0. Kurz nach der Pause konnte Björn Karkoß erhöhen. Im Anschluss entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Es blieb aber beim 2:0. Zuschauer: 95.

Verfasser: Anton Gebhard

  • Sport
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel