Geplante Anlage

Klärschlamm-BI: K.o.-Kriterien hätten Standort am Hildesheimer Hafen nicht zulassen dürfen

Hildesheim - Die Bürgerinitiative, die die Klärschlamm-Verbrennung im Hafen verhindern will, sieht sich bestätigt: Die K.-o.-Kriterien des Standortgutachtens, das Hildesheim auf Platz eins gesetzt hatte, hätten die Stadt aus dem Rennen werfen müssen.

Gleich neben dem Hildesheimer Hafen liegen die Naturschutzgebiete Haseder Busch und Mastberg. Ein Ausschluss-Kriterium für die Klärschlamm-Verbrennungsanlage? Die BI meint ja. Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - Über Monate hatte die Klärschlamm-Initiative Hildesheim gefordert, Einblick in das…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel