Gefahr für alte Menschen

Es bleibt heiß: Auch am Sonntag Hitzewarnung für den Kreis Hildesheim

Kreis Hildesheim - Auch am Sonntag bleibt es heiß: Die Hitzewarnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) gilt noch bis zum Abend. Die Experten sprechen von einer „starken Wärmebelastung“.

Viele werden an diesem Wochenende wohl Abkühlung in den Freibädern der Region suchen. Foto: Sebastian Kahnert/dpa

Kreis Hildesheim - Auch am Sonntag bleibt es heiß: Die Hitzewarnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) gilt noch bis zum Abend. Die Experten sprechen von einer „starken Wärmebelastung“ in der Region Hildesheim.

„Die Hitze wird alte und pflegebedürftige Menschen extrem belasten“, heißt es in der Warnmeldung des DWD: Auch am Sonntag sei mit einer zusätzlichen Belastung aufgrund verringerter nächtlicher Abkühlung insbesondere im dicht bebauten Stadtgebiet von Hildesheim zu rechnen.

Minimale Abkühlung am Sonntag

Am Samstag waren in der Region Hildesheim schon bis zu 34 Grad gemessen worden. Am Sonntag soll es kaum kühler werden. Die Wetterexperten rechnen mit 33 Grad.

Die Hitzewelle sorgt für einen Ansturm auf Freibäder und Badeseen. In Giften musste die Polizei am Smastagnachmittag sämtliche Zufahrten zu den dortigen Badeseen sperren, weil es zu einem Verkehrschaos gekommen war.

Auch in den kommenden Tagen ist in der Region Hildesheim nicht mit einer merklichen Abkühlung zu rechnen. Bis Mittwoch sind Höchstwerte zwischen 32 und 33 Grad vorhergesagt.

Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel