Brand in Everode: Feuerwehr löscht Laube

Freden/Everode - Feuer in Everode in der Gemeinde Freden: Die Feuerwehr ist mit drei Löschzügen ausgerückt, um eine Gartenlaube zu löschen. Ein angrenzendes Haus konnte gerettet werden.

Die Feuerwehr ist mit drei Löschzügen ausgerückt, um eine Gartenlaube zu löschen. Ein angrenzendes Haus konnte gerettet werden. Foto: Chris Gossmann

Freden/Everode - Brand in Everode in der Gemeinde Freden: Die Feuerwehr ist mit drei Löschzügen ausgerückt, um eine Gartenlaube zu löschen. Ein angrenzendes Wohnhaus konnten die Beamten vor den Flammen retten.

Um 5.50 Uhr ging am Donnerstag ein Notruf bei der Feuerwehr ein: Ein Gartenhaus stünde in Flammen – nur fünf Meter von einem Wohnhaus entfernt. Mit insgesamt 80 Leuten rückten die Feuerwehren Freden und Alfeld mit einer Drehleiter aus.

Gartenhaus völlig zerstört

Das Wohnhaus konnten sie gerade noch retten: Die Fassade und der Dachüberstand des Hauses seien durch den Brand zwar beschädigt worden, im Inneren passierte aber nichts, sagte Udo Rittierott, stellvertretender Gemeindebrandmeister in Freden.

Das Gartenhaus wurde bei dem Brand vollständig zerstört. Zur Schadenhöhe konnte die Feuerwehr noch keine Angaben machen, Personen wurden nicht verletzt.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel