Streit um Rathaus

Bürgerbegehren Söhlde ist gestoppt – warum?

Söhlde - Die Initiatoren des Bürgerbegehrens für den Rathausneubau in Söhlde beenden ihre Aktion. Sie wollten die Sanierung des alten Verwaltungsgebäudes verhindern.

Thomas Schwarz, Bernd Beinlich und Karl-Björn Bruns (von links) im September des vergangenen Jahres, als sie das Verfahren in Gang gesetzt hatten. Foto: Andrea Hempen

Söhlde - Die Initiatoren des Bürgerbegehrens für den Neubau des Söhlder Rathauses stoppen ihr…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
  • Söhlde
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel