Mann erstochen – Hildesheimer Gericht prüft Urteil neu

Hildesheim - Für sechs Jahre hat das Landgericht Hildesheim im Mai 2018 einen 21-jährigen Messerstecher ins Gefängnis geschickt – wegen Totschlags. Das Urteil wegen des tödlich endenden Streits an der Ohlendorfer Brücke wird nun noch einmal überprüft.

Für sechs Jahre hat das Landgericht Hildesheim im Mai 2018 einen 21-jährigen Messerstecher ins Gefängnis geschickt – wegen Totschlags. Jetzt wird das Urteil geprüft. Foto: Clemens Heidrich

Hildesheim - Für sechs Jahre hat das Landgericht Hildesheim im Mai 2018 einen 21-jährigen…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel