Polizei im Einsatz

Drei Autos kollidieren auf der Bundesstraße 1 bei Heyersum

Heyersum - Gleich drei Fahrzeuge sind am Mittwoch in einen Unfall auf der Bundesstraße 1 verwickelt. Die blieb deshalb bei Heyersum zeitweise vollgesperrt.

Auf der Bundesstraße 1 bei Heyersum ist es am Mittwochnachmittag zu einem Unfall gekommen. Foto: Chris Gossmann

Heyersum - Ein schwerer Unfall hat am Mittwochnachmittag den Verkehr auf der Bundesstraße 1 zwischen Klein Escherde und Heyersum lahm gelegt. Drei Autos waren darin verwickelt, Verletzte gab es nicht.

Unaufmerksame Fahrer

Nach Angaben der Polizei war um 13.50 Uhr ein langsam fahrendes Baufahrzeug auf der B1 von Klein Escherde aus in Richtung Nordstemmen unterwegs. Als es in Heyersum abbiegen wollte, musste der nachfolgende Verkehr ebenfalls stoppen. Ein an zweiter Stelle folgender 33-Jähriger aus Duingen bremste mit seinem Ford SUV. Eine ihm folgende 40-Jährige bemerkte das aber offenbar zu spät und fuhr mit ihrem Mercedes Kastenwagen auf. Ein folgender 65-jähriger Audifahrer aus Laatzen war wohl ebenfalls unaufmerksam und hielt den nötigen Sicherheitsabstand nicht ein, so dass er mit dem Heck des Mercedes Kastenwagens kollidierte.

Keine Verletzten

Alle Fahrer blieben unverletzt und waren jeweils allein in ihren Fahrzeugen unterwegs. Die Autos wurden erheblich beschädigt. Aufgrund auslaufenden Öls rückte die Feuerwehr aus. Die Bundesstraße musste für Bergungs- und Säuberungsarbeiten etwa eine Stunde voll gesperrt werden. Anschließend konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet werden.

  • Region
  • Heyersum
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel