Als infektiös gelten 55 Personen

Corona: 15 Neuinfektionen am Mittwoch gemeldet

Kreis Hildesheim - Der Landkreis Hildesheim meldet am Mittwoch 15 Neuinfizierte mit Covid-19. Insgesamt sind in der Region aktuell 55 Personen erkrankt.

Im Landkreis Hildesheim sind aktuell 55 Personen an Covid-19 erkrankt, 15 Neuerkrankte meldet der Landkreis am Mittwoch. Foto: Matthias Balk/dpa

Kreis Hildesheim - Der Landkreis Hildesheim meldet am Mittwoch 15 Covid-19-Neuinfektionen und betont in seiner Presseerklärung, dass die Fälle mit keinem auffälligen Ausbruchsgeschehen in Verbindung stehen. Damit ist die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Infizierten auf 612 gestiegen. Als infektiös gelten aktuell 55 Personen, zwei sind davon eingereist. Wie bereits am Dienstag befinden sich drei der Kranken in stationärer Behandlung.

In häuslicher Quarantäne sind derzeit insgesamt 602 Bewohner des Landkreises, aus Risikogebieten eingereist sind davon 218.

26 Erkrankte im Stadtgebiet

Von den 55 Infektiösen am Mittwoch sind zehn Personen zwischen 30 und 39 Jahren alt, neun sind zwischen 50 und 59 und acht zwischen 25 und 29. Die anderen Infizierten sind ziemlich gleichmäßig auf die anderen Altersklassen verteilt.

Im Hildesheimer Landkreis ist der Anteil der Infektiösen mit 29 Personen höher als im Stadtgebiet. Hier gibt es Erkrankte in vier Postleitzahlengebieten: sechs Personen in 31134, zehn in 31137, zwei in 31139, und acht in 31141.

Im Landkreis sind betroffen: Bad Salzdetfurth (eine Person), Diekholzen (eine), Elze (zwei), Giesen (zwei), Harsum (drei), Holle (zwei), SG Leinebergland (fünf), Nordstemmen (eine), Sarstedt (fünf) Schellerten (vier), Sibbesse (drei).

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel