Zahlen vom Gesundheitsamt

Kreis Hildesheim meldet drei neue Corona-Fälle

Kreis Hildesheim - Fast 90 Personen mehr befinden sich im Kreis Hildesheim im Vergleich zum Donnerstag in Quarantäne. Außerdem gibt es drei Corona-Neuinfektionen.

Drei Neuinfektionen gibt es am Freitag im Kreis Hildesheim. Foto: Werner Kaiser

Kreis Hildesheim - Von Donnerstag auf Freitag meldet der Landkreis Hildesheim drei nachgewiesene Corona-Neuinfektionen. Da zugleich wieder drei Patienten genesen sind, bleibt die Zahl der infektiösen Personen aus Stadt und Kreis Hildesheim bei 41. Zwei Betroffene befinden sich in stationärer Behandlung. Auch an zwei Hildesheimer Schulen sind am Donnerstag wieder Fälle aufgetreten.

Inzwischen gibt es in jeder Altersklasse mindestens einen Corona-Fall. Die neuinfizierten Personen sind zwischen 15 und 19 Jahren, 25 und 29 Jahren sowie zwischen 30 und 39 Jahre alt.

Bad Salzdetfurth ist seit Freitag Corona-frei, genau wie Söhlde. Die Infizierten leben in Diekholzen (1), Elze (4), Harsum (2), Hildesheim (15), Holle (2), Lamspringe (3), Leinebergland (5), Nordstemmen (1), Sarstedt (3), Schellerten (4) und Sibbesse (1).

Mehr Menschen in Quarantäne

Die Zahl der Personen in Quarantäne steigt unterdessen stark. 87 Personen mehr als noch am Donnerstag müssen Stand Freitag 9.30 Uhr, zuhause bleiben. Das betrifft 655 Menschen (Donnerstag: 568). Die Zahl der Rückkehrer in Quarantäne bleibt bei 219.

Die Zahl der Personen in Quarantäne war in Hildesheim noch nie so hoch wie in dieser Woche. Hier erfahren Sie, das Gesundheitsamt mit der steigenden Zahl der Menschen in Quarantäne umgeht.

 

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel