Zahlen sind gesunken

Corona-Infektionen: Kreis meldet neue Entwicklung

Kreis Hildesheim - Die Zahl der Menschen, die aktuell an einer Infektion mit dem Corona-Virus leiden, ist im Landkreis Hildesheim zurückgegangen. Das hat die Kreisverwaltung am Montagabend gemeldet.

Corona Featurefotos Diagnosezentrum Gesundheitsamt Foto: Christian Gossmann

Kreis Hildesheim - Die Zahl der Menschen im Kreisgebiet, bei denen aktuell eine Infektion mit dem Corona-Virus nachgewiesen wurde, ist gesunken: Der Landkreis meldete am Montagabend 99 Fälle, das sind 19 weniger als am Freitag. In Krankenhäusern werden sieben Corona-Patienten behandelt, zwei mehr als bei der letzten Meldung vor dem vergangenen Wochenende.

54 ehemals Infizierte gelten nun als geheilt und fallen aus der Statistik

Wichtig: Die Kreisverwaltung berücksichtigt bei der Zahl der an Corona Erkrankten nur jene Menschen, die derzeit noch an dem Virus leiden. Seit Beginn der Erfassung vor zwei Wochen gibt es 54 ursprünglich Infizierte, die nun als geheilt gelten und daher nicht mehr in der Übersicht auftauchen. Insgesamt sind zudem 241 Kontaktpersonen, die sich nicht infiziert hatten, aus der häuslichen Quarantäne entlassen worden.

Zu den 99 Menschen, bei denen das Virus nachgewiesen worden ist, kommen aktuell 330 weitere Personen, die unter häuslicher Quarantäne stehen. Ihre Zahl ist damit seit Freitag um 51 gesunken.

Die derzeit infizierten Personen kommen aus folgenden Städten und Gemeinden: Alfeld (5), Algermissen (2), Bad Salzdetfurth (2), Diekholzen (2), Elze (13), Freden (1), Giesen (6), Harsum (13), Hildesheim (31134 (12), 31135 (3), 31137 (3), 31139 (9), 31141 (7), Holle (4), Lamspringe (3), Nordstemmen (6), Sarstedt (2), Schellerten (3) und Söhlde (1). Zwei Personen haben ihren Wohnsitz grundsätzlich außerhalb des Landkreises.

Die Stadt Bockenem, die Samtgemeinde Leinebergland und die Gemeinde Sibbesse tauchen nach wie vor in der Übersicht nicht auf: In den drei Kommunen gibt es noch keinen Bürger, bei dem das Corona-Virus im Labor nachgewiesen worden ist.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel