Daten vom Gesundheitsamt

Corona: Kreis Hildesheim meldet sieben Neuinfektionen

Kreis Hildesheim - Sieben neue Corona-Fälle meldet das Hildesheimer Gesundheitsamt am Dienstag, die Zahl der Infizierten sinkt. Allerdings liegt wieder ein neuer Corona-Patient im Krankenhaus.

Die Zahl der Infizierten sinkt im Kreis Hildesheim, jedoch liegt ein weiterer Corona-Patient im Krankenhaus. Foto: Werner Kaiser

Kreis Hildesheim - Sieben Menschen in Stadt und Landkreis Hildesheim haben sich neu mit dem Coronavirus infiziert: Das meldet das Gesundheitsamt am Dienstag mit Stand 8 Uhr. Das ist eine vergleichsweise sehr niedrige Zahl an neuen Fällen – allerdings hatte es bereits am vergangenen Dienstag ebenfalls nur acht Neuinfektionen gegeben.

Die Zahl der insgesamt als infektiös geltenden Personen sinkt weiter, sie liegt am Dienstag bei 315. Das liegt daran, dass zugleich 36 ehemals Infizierte nun als genesen gelten. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Hildesheim bleibt dennoch stabil, sie liegt bei 68,2.

23 Infizierte in stationärer Behandlung

In den Krankenhäusern muss wieder ein Corona-Infizierter mehr behandelt werden – insgesamt sind es 23 Betroffene. Auch über das Wochenende hatte sich die Zahl der Infizierten in stationärer Behandlung erhöht. Auf der Intensivstation liegen laut DIVI-Intensivbettenregister weiterhin sechs Patienten, zwei von ihnen müssen invasiv beatmet werden.



Darüber hinaus wurde für mehr Menschen die häusliche Quarantäne angeordnet. 310 statt 281 Personen dürfen ihre eigenen vier Wände vorerst nicht mehr verlassen.

Bei der Verteilung der Infektionen auf die Altersgruppen gibt es am Dienstag keine neuen Entwicklung. Weiterhin werden die meisten Corona-Fälle bei den Null- bis Neunjährigen registriert, insgesamt 76.

Großteil der Infizierten lebt im Stadtgebiet

Die meisten Infizierten leben im Hildesheimer Stadtgebiet – 184. Folgendermaßen verteilen sie sich auf die Postleitzahlengebiete: 46 in 31134 (-2 im Vergleich zum Vortag), 38 in 31135 (-5), 70 in 31137 (-5), 14 in 31139 (unverändert), 16 in 31141 (-2).

In den Gemeinden ergibt sich folgendes Bild: 43 Corona-Fälle gibt es in Alfeld (-1), 3 in Algermissen (-1), 5 in Bad Salzdetfurth (unverändert), 3 in Bockenem (-1), 3 in Diekholzen (-1), 11 in Elze (-3), 1 in Freden (unverändert), 5 in Giesen (unverändert), 4 in Harsum (-3), 1 in Holle (unverändert), 2 in Lamspringe (unverändert), 22 in der Samtgemeinde Leinebergland (unverändert), 8 in Nordstemmen (unverändert), 16 in Sarstedt (-3), 2 in Schellerten (unverändert) und 2 in Söhlde (-2).

Nach wie vor gibt es keine bekannten Corona-Fälle in Sibbesse.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel