Statistik

Corona: Kreis Hildesheim meldet zwei Neuinfektionen

Kreis Hildesheim - Der Landkreis Hildesheim hat am Dienstag zwei bestätigte Corona-Neuinfektionen gemeldet. Die Zahl der bestätigten Fälle steigt damit auf 388.

Zwei neue Corona-Fälle in Hildesheim wurden im Labor bestätigt. Foto: Sven Hoppe/dpa (Symbolbild)

Kreis Hildesheim - Der Landkreis Hildesheim hat am Dienstag zwei bestätigte Corona-Neuinfektionen gemeldet. Die Zahl der bestätigten Fälle steigt damit auf 388. Nach wie vor sind 45 Patienten infektiös.

119 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne, zwei mehr als am Vortag. Insgesamt 339 Menschen konnten inzwischen als genesen aus der Quarantäne entlassen werden. Leicht gesunken von 17 auf 16 ist die Zahl der Corona-Patienten, die im Krankenhaus behandelt werden. Vier Menschen aus dem Landkreis sind bislang an den Folgen von Covid-19 verstorben.

25 Fälle in Bad Salzdetfurth

Die meisten Patienten (jeweils zehn) sind im Alter von 40 bis 49 Jahren sowie 60 bis 69 Jahren. Die Infizieren verteilen sich wie folgt auf die Kommunen im Landkreis: Alfeld (1), Bad Salzdetfurth (25), Bockenem, Diekholzen, Freden, Giesen (je 1), Harsum (2); Hildesheim 31134 (1), 31135 (2), 31137 (1), 31139 (2), 31141 (1); Lamspringe, Nordstemmen, Sarstedt, Schellerten, Sibbesse, Söhlde (je 1).

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel