Politiker beraten mit Oberbürgermeister

Corona-Million-Treffen in Hildesheim: Das ist dabei herausgekommen

Hildesheim - Wie soll die Stadt die verbliebene eine Million Euro aus dem Corona-Hilfsfonds einsetzen? Ratspolitiker haben jetzt mit dem Oberbürgermeister darüber beraten. Das ist das Ergebnis.

Im Corona-Hilfsfonds der Stadt ist noch eine Million Euro übrig: Das Geld soll grundsätzlich dazu dienen, nach dem Lockdown die Lage in der Hildesheimer Innenstadt zu verbessern. Doch wie das konkret geschehen soll, darüber gehen die Meinungen in der Politik auseinander. Foto: Julia Moras

Hildesheim - Die Ratsfraktionen und Oberbürgermeister Ingo Meyer haben sich noch nicht darauf…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel