Von Berlin nach Hannover unterwegs

Corona-Verdacht: ICE mit 220 Passagieren in Braunschweig gestoppt

Berlin/Hannover - Ein Passagier aus Singapur hat verdächtige Symptome – ein ICE von Berlin nach Hannover wird am Freitag in Braunschweig gestoppt. Der Mann ist im Krankenhaus.

Verdachtsfall in einem ICE von Berlin nach Hannover: Ein Passagier aus Singapur zeigt Symptome des Corona-Virus. Der Zug wird in Braunschweig gestoppt. Foto: Collage DPA/RND

Berlin/Hannover - Ein Intercity-Express der Deutschen Bahn mit 220 Passagieren an Bord ist am…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • HAZ+ kostet jetzt 6 Monate 0,99 € mtl. (danach 9,90 € mtl.)
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Alle Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte frei

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel