Aktuelle Zahlen

Coronavirus: Weiterer Todesfall im Kreis Hildesheim

Kreis Hildesheim - Der Landkreis Hildesheim meldet einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Insgesamt gibt es im Landkreis Hildesheim derzeit 43 infektiöse Patienten, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Foto: dpa

Kreis Hildesheim - Der Landkreis Hildesheim meldet einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus. Dabei handelt es sich um einen 92-Jährigen. Insgesamt steigt die Zahl der Todesfälle im Kreis damit auf fünf.



Neue bestätigte Infektionen gibt es am Mittwoch nicht. Derzeit gibt es 43 nachweislich mit dem Coronavirus infizierte, infektiöse Patienten – 13 von ihnen, und damit drei weniger als am Dienstag, werden stationär behandelt. 117 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne, zwei weniger als am Vortag. Insgesamt 340 Menschen konnten inzwischen als genesen aus der Quarantäne entlassen werden

Blick in die Gemeinden

Die Infizierten verteilen sich wie folgt auf die Kommunen im Landkreis: Alfeld (1), Bad Salzdetfurth (25), Bockenem, Diekholzen, Freden , Giesen (je 1), Harsum (2); Hildesheim 31134 (1), 31135 (2), 31137 (1), 31139 (2), 31141 (1); Nordstemmen, Sarstedt, Schellerten, Söhlde (je 1). In Algermissen, Elze, Holle, Lamspringe, Sibbesse und der Samtgemeinde Leinebergland gibt es derzeit keine bestätigten Corona-Fälle.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel