Milchbauch

Dem Eisbärbaby im Hannover Zoo geht es blendend

Hannover - Sogar ein kleiner Milchbauch ist schon zu erkennen: Das Eisbärbaby im Zoo Hannover ist gut drauf

: Ein Eisbärbaby liegt im Arm der Eisbärin Milana im Erlebniszoo Hannover. Auf dem Foto ist nach Angaben des Zoos zu erkennen, dass das am 20.11.2019 geborene Tier schon einen kleinen Milchbauch hat.  Foto: Erlebniszoo Hannover

Hannover - Das Eisbärbaby im Zoo Hannover hat die ersten beiden kritischen Wochen gut überstanden. Wie eine Zoo-Sprecherin am Mittwoch sagte, ist das Jungtier nun mit einer Länge von rund 30 Zentimetern fast doppelt so lang als noch bei der Geburt.

„Kugelrunder Milchbauch“

„Auf den Kamerabildern aus der Wurfhöhle ist sogar ein kleiner, kugelrunder Milchbauch zu erkennen“, berichten demnach die Tierpfleger. „Auch das schneeweiße Fell sieht schon deutlich dichter und plüschiger aus.“ Nach den Beobachtungen der Zoo-Mitarbeiter trinkt das Tier regelmäßig bei seiner Mutter und ist munter. Um den Nachwuchs nicht zu gefährden, werden die Eisbärin Milana und ihr Junges nur per Kamera beobachtet. Beide Tiere brauchten Ruhe. Das kleine Tier ist der erste Eisbärnachwuchs im Zoo Hannover.

Einen Namen soll der kleine Eisbär bekommen, sobald das Geschlecht bekannt ist. Dem Zoo zufolge kann das noch einige Wochen dauern.

Ein kleiner Bär überlebte nicht

Eisbärin Milana hatte am 20. November erstmals Nachwuchs bekommen. Sie brachte zwei Jungtiere zur Welt, einer der kleinen Bären überlebte nicht. Nach Zoo-Angaben wird Milana bis zum Frühjahr in der Wurfhöhle bleiben, das sei auch in der Wildnis so. Eisbär-Vater Sprinter hält sich demnach fern von der Wurfhöhle.

Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel