Mordprozess in Hildesheim

Den eigenen Sohn vergiftet: Angeklagte Mutter schildert in Hildesheim vor Gericht, was sie zur Tat trieb – ihr Mann steht zu ihr

Sarstedt/Hildesheim - Am ersten Tag des Mordprozesses gegen eine 53-jährige Sarstedterin nehmen sich die Richterinnen viel Zeit, um zu verstehen: Warum hat die Angeklagte ihren Sohn getötet? Und der Vater des Jungen macht klar – er steht trotz der Tat zu seiner Frau.

Die Angeklagte mit ihrem Verteidiger Detlev Otto Binder. Foto: Werner Kaiser

Sarstedt/Hildesheim - Sie haben es beide so sehr gewollt, dieses Kind. Es fügt sich alles, das…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • 8 Wochen lesen für nur 0,99 €, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.