Deutschland und die Welt – das wird heute wichtig

Hildesheim - Ein Radüberweg in Hildesheim sorgt für Misstöne, der Landkreis nimmt Heizölanlagen unter die Lupe – der Nabu sorgt sich um die Population der Fledermäuse.

Hildesheim - Seit einem Jahr gibt es die neuen Radüberwege an der Theaterstraße, die schräg über den Zingel führen. Die Stadt hat dafür 160 000 Euro ausgegeben, sie sind Teil eines Fahrrad-Schnellwegs vom Bahnhof zur HAWK und Uni. Die Überwege an sich kommen beim Arbeitskreis Mobilität gut an. Doch an der Wegeführung dorthin hat das Bündnis einiges auszusetzen. Der Landkreis lässt zurzeit etliche private Heizölanlagen unter die Lupe nehmen, das kommt bei Bürgern nicht gut an, weil sie sich schlecht informiert fühlen. Mehr darüber berichten wir im Laufe des Tages. Angela Merkel empfängt am Mittwoch Boris Johnson. Fledermäuse leiden hierzulande unter Klimawandel, Nahrungsmangel und Windkraftanlagen – der Nabu warnt vor der Bedrohung der Tiere.

Niedersachsen

Fledermäusen drohen viele Gefahren
-

Hannover (dpa/lni) - Um Fledermäuse ist es laut einer Warnung des Naturschutzbundes Nabu nicht gut bestellt. Eine neue Bedrohung in Zeiten des Klimawandels sei die Hitze in den Sommermonaten, vor allem für den Nachwuchs der nächtlichen Jäger. «Wegen der generellen Wohnungsnot können die Tiere nicht auf geeignetere Quartiere ausweichen», sagte Ralf Berkhan, Fledermausexperte beim Nabu in Niedersachsen. «Viele Jungtiere sterben den Hitzetod - noch bevor sie flügge werden.» Für Ende August ist eine internationale Fledermausnacht - die «Batnight» - geplant.

Deutschland und die Welt

Antrittsbesuch von Johnson bei Merkel - Schwierige Brexit-Beratungen
-Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) empfängt am Mittwoch den neuen britischen Premierminister Boris Johnson zum Antrittsbesuch. Das Treffen findet vor dem Hintergrund der festgefahrenen Verhandlungen über den Austritt Großbritanniens aus der EU statt.

Kabinett will Teil-Abschaffung des Solis beschließen
-Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will am Mittwoch in Berlin die Abschaffung des Solidaritätszuschlags für die meisten Bundesbürger beschließen. Finanzminister Olaf Scholz (SPD) will die Abgabe für 90 Prozent der bisherigen Zahler streichen, weitere 6,5 Prozent sollen den Soli von 2021 an nur noch teilweise zahlen - je höher das Einkommen, desto mehr.

Scholz und Geywitz stellen ihre Kandidatur um SPD-Vorsitz vor
-Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz und die Brandenburger Landtagsabgeordnete Klara Geywitz stellen sich am Mittwoch (12.00 Uhr) in Berlin als Kandidaten für den Vorsitz der SPD vor. Beide wollen die krisengeschüttelte Partei «wieder stark machen», wie sie am Dienstag schriftlich erklärt hatten.

Mutmaßlicher Islamist klagt gegen Ausreiseverbot
-Aachen (dpa) - Ein 35 Jahre alter mutmaßlicher Islamist klagt vor dem Verwaltungsgericht Aachen gegen sein Ausreiseverbot aus Deutschland. Das Verbot war nach einem Hinweis vom Verfassungsschutz ergangen, wie das Gericht mitteilte. Die Verhandlung beginnt am Mittwochvormittag.

Nitrat im Wasser: Bund und Länder beraten über neue Düngeregeln
-Berlin (dpa) - Im Streit üm zu viel Nitrat im Grundwasser beraten Bund und Länder am Mittwoch über strengere Regeln fürs Düngen. Die EU-Kommission droht mit einem weiteren Verfahren gegen Deutschland vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH), wenn die Vorgaben zum Beispiel für Gülle nicht erneut nachgeschärft werden.

Prozess um Windreich-Insolvenz beginnt in Stuttgart
-Stuttgart (dpa) - Fast sechs Jahre nach der Insolvenz des Windpark-Projektentwicklers Windreich wird der Fall nun vor Gericht aufgearbeitet. Am Landgericht Stuttgart beginnt am Mittwoch (9.00 Uhr) der Prozess gegen Firmengründer Willi Balz und sieben weitere Angeklagte. Balz werden unter anderem Insolvenzverschleppung und Betrug vorgeworfen.

Gamescom öffnet fürs Publikum ihre Türen - Hunderttausende erwartet
-Köln (dpa) - Die weltgrößte Computerspielmesse, die Gamescom, öffnet am Mittwoch ihre Türen für das breite Publikum. Bis zum Samstagabend werden mehrere Hunderttausend Besucher erwartet, im vergangenen Jahr waren es insgesamt 370 000. Auf 210 000 Quadratmetern zeigen mehr als 1000 Aussteller ihre Neuheiten.

Deutscher Oscar-Kandidat wird in München gekürt
-München (dpa) - Der deutsche Kandidat für den Auslands-Oscar wird am Mittwoch in München gekürt. German Films, die Auslands-Vertretung des deutschen Films, will bekanntgeben, welchen Beitrag sie nach Hollywood schickt. Der Gewinner soll bei der Oscar-Verleihung im kommenden Jahr ins Rennen um die Trophäe für den besten nicht-englischsprachigen Film gehen.

DFB-Kandidat Keller stellt sich vor
-Berlin (dpa) - DFB-Präsidentschaftskandidat Fritz Keller stellt sich am Mittwoch in Berlin den Delegierten der Amateurverbände sowie den Vertretern der Profi-Clubs vor. Sechs Tage nach seiner Nominierung zur Wahl als oberster Repräsentant des Deutschen Fußball-Bundes wird sich der 62 Jahre alte Clubchef des SC Freiburg anschließend auch öffentlich über seine künftigen Pläne an der Verbandsspitze äußern.

  • Aufmacher
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel