Irgendwie 248 Sachen

Die neue Lesebühne für Autoren aus Hildesheim

Hildesheim - Die neue Lesebühne „Irgendwie 248 Sachen“ ist am Dienstag im Literaturhaus St. Jakobi zu Gast – ein Podium für den Nachwuchs aus Hildesheim. Und der will neue Wege gehen.

Heidi Doesel, Alexander Schuchmann, Lucas-Emanuel Strehle, Nitay Feigenbaum und Lena Beyer vom „Irgendwie 248 Sachen“-Team. Foto: Ralf Neite

Hildesheim - „Wir haben lange überlegt. Wir wollten einen Namen, der eine Nummer drin hat und der…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel