Zeugen gesucht

Diebe haben es in Hildesheim auf Kupfer abgesehen

Hildesheim - Die Diebe hatten es offenbar auf Kupfer abgesehen. Sie schlugen in der Zeit zwischen dem 24.12. um 9.30 Uhr und dem 30.12. um 9.30 Uhr gleich an mehreren Orten in Hildesheim zu.

Die Diebe ließen in Hildesheim Kupferrohre und andere Kupferteile mitgehen. Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - Die Diebe hatten es offenbar auf Kupfer abgesehen. Sie stahlen in der Zeit zwischen dem 24. Dezember, 12.30 Uhr, und dem 30. Dezember, 9.30 Uhr, Regenrohre und andere Teile aus Kupfer.

Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, montierten die Diebe mehrere Regenfallrohre aus Kupfer von einem Gebäude in der Borsigstraße in Drispenstedt ab. Außerdem verschwanden im gleichen Zeitraum Kupferreste vom Außenlager des Berufsbildungszentrums in der Kruppstraße, das in der Nähe des ersten Tatorts liegt.

Polizei sucht Zeugen für Diebstahl

Der Diebstahl der Rohre wurde erst am 3. Januar bei der Polizei angezeigt. Die Ermittler gehen davon aus, dass die beiden Taten miteinander zusammenhängen. Außerdem sei es wahrscheinlich, dass die Täter mit einem großen Fahrzeug unterwegs waren. Wie hoch der entstandene Schaden ist, kann die Polizei derzeit noch nicht sagen.

Die Ermittler bitten Zeugen darum, sich unter der Nummer 05121/939115 zu melden.

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel