Verfolgungsjagd

Drei Jugendliche fliehen in Giesen im Auto vor der Polizei

Giesen - Minderjährige auf Spritztour mit dem Auto: Eine Polizeistreife will das Trio kontrollieren, doch der Fahrer gibt plötzlich Gas.

Die Polizei hat am Samstagabend ein Auto quer durch Giesen verfolgt. Foto: Christian Gossmann

Giesen - Der Ausflug dreier Minderjähriger mit dem Auto endete am Samstagabend mit einer Verfolgungsjagd. Das Trio war in Giesen in der Emmerker Straße unterwegs, als sie gegen 22.40 Uhr der Besatzung eines Streifenwagens auffielen.

Die Beamten wollten den Wagen der jungen Männer stoppen, um zu kontrollieren, ob ihre Einschätzung richtig war. Doch der Fahrer reagierte nicht auf die Stoppsignale der Polizei, sondern gab plötzlich Gas.

Zehn Minuten Verfolgungsjagd

Es kam dann zu einer gut zehnminütigen Verfolgungsjagd quer druch Giesen. Dabei musste unter anderem ein weiterer Autofahrer mit seinem Wagen ausweichen, um einer Kollision mit den Flüchtigen zu entgehen.

Die Polizisten fuhren mit Blaulicht und Einsatzhorn hinter dem Fluchtauto her, doch das raste weiter durch die nächtlichen Giesener Straßen, bis der Fahrer plötzlich den Wagen am Giesener Wald abbremste und anhielt. Die Insassen öffneten die Wagentüren und versuchten dann zu Fuß in die Deckung des Waldes zu fliehen.

Fluchtversuch in den Wald

Doch den Beamten reichte das Autokennzeichen aus, um den Halter und schließlich auch den Fahrer und zunächst noch einen weiteren Mitfahrer schnell zu ermitteln.

  • Region
  • Giesen
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel