Neuer Krimi

Drei Morde: Autor Werner Zach inszeniert den Tatort in Groß Förste

Groß Förste - Der Kali-Schacht in Giesen soll in Betrieb genommen werden – und drei Menschen werden am Rande der wütenden Diskussionen getötet. Dieses Szenario hat sich ein Hobby-Schriftsteller aus Groß Förste ausgedacht.

Hier wurde der Ortsbürgermeister aufgehängt: Werner Zach an einem der fiktiven Orte, an dem die Verbrechen geschahen - eine Seilbahn in Groß Förste. Foto: Alexander Raths

Groß Förste - Sonntag. 20.15 Uhr. Tatort-Zeit. Und klar, dass dann auch Werner Zach vor dem…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
  • Groß Förste
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel