Zeugenaufruf

Dreiste Masche: Trickdieb nutzt Freundlichkeit einer Seniorin in Himmelsthür aus

Himmelsthür - Mit einer dreisten Masche ist es einem Trickdieb gelungen, die Geldbörse einer älteren Frau in Himmelsthür zu stehlen. Der Polizei liegt eine Täterbeschreibung vor – die Beamten hoffen nun auf Zeugenhinweise.

Ein Trickdieb hat das Portemonnaie einer 87-jährigen Frau in Himmelsthür gestohlen. Foto: Chris Gossmann/HAZ-Archiv

Himmelsthür - Ein Trickdieb klingelte unter einem Vorwand bei einer 87-jährigen Frau in Himmelsthür, verschaffte sich so Zugang ins Haus und klaute ein Portemonnaie.

Der Täter habe am Donnerstag gegen 15 Uhr der Seniorin zunächst ein Haustürgeschäft unterbreitet, wie die Polizei Hildesheim am Freitagmorgen mitteilt. Darauf fiel die Frau aber nicht rein.

Daraufhin bat der Unbekannte die Frau um etwas zu Trinken. Die Frau ging mit einer Flasche des Mannes in Richtung ihrer Küche. Diese Situation nutzte der Täter aus und folgte ihr unaufgefordert ins Haus. Als die Seniorin das bemerkte, stellte sie den Fremden zur Rede und forderte ihn auf, zu gehen. Nachdem der Mann weg war, fiel der Frau auf, dass ihre Geldbörse fehlte.

Täterbeschreibung liegt vor

Der Täter soll etwa 1,70 Meter groß sein, eine normale Statur und sehr helle, kurze Haare haben. Er soll eine Jeanshose und ein weißes Tanktop getragen haben. Außerdem habe er ein Fahrrad dabei gehabt. Zeugen, die Hinweise zu dem Mann geben können, werden gebeten, sich unter der Nummer 05121/939-115 bei der Polizei zu melden.

  • Hildesheim
  • Himmelsthür
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.