Dreizehn Jahre Arbeitslager

Hildesheim - Als Jugendliche wurden Agnes und Christian Sartison in ein russisches Straflager verschleppt. Mehr als ein Jahrzehnt hackten sie Holz für den Sowjet-Schiffbau. Alle ihre Kinder wurden im Gulag geboren. Heute leben sie in Hildesheim. Ein Blick zurück.

Gulag in der Perm-Region (Ural), Foto von 1943: In einer solchen Wohnbaracke waren auch Agnes und Christian Sartison während ihrer Zeit im Arbeitslager untergebracht. Foto: Archiv RIA Nowosti/dpa

Hildesheim - 13Jahre. Man muss sich diese Zeit mal vor Augen führen. In den 13 Jahren nach Ende…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel