In der Innenstadt

E-Bike-Fahrerin in Alfeld von Auto erfasst schwer verletzt

Alfeld - Eine E-Bike-Fahrerin ist am Montagmittag in Alfeld schwer verletzt worden. Die Polizei weist aus Anlass des Unfalls auf eine Verkehrsregel hin, die mancher nicht beachtet.

Die Fahrerin wurde bei dem Unfall in Alfeld schwer verletzt. Foto: Chris Gossmann/HAZ-Archiv

Alfeld - Eine E-Bike-Fahrerin ist am Montagmittag in Alfeld schwer verletzt worden. Die 53-Jährige fuhr gegen 13 Uhr auf dem kombinierten Fuß- und Radweg am Walter-Gropius-Ring in Richtung Sappi-Kreisel und dann in Höhe der Einmündung der Steinbergstraße über den Zebrastreifen. Dieses bemerkte ein in gleicher Richtung fahrender Autofahrer zu spät. Der 68-Jährige erfasste mit seinem Wagen die E-Bike-Fahrerin.

Die 53-Jährige stürzte auf die Fahrbahn, verletzte sich dabei schwer, aber nicht lebensbedrohlich. Der Schaden am E-Bike und Auto liegt bei etwas 1500 Euro. Die Polizei weist aus Anlass des Unfalls darauf hin, dass Fahrradfahrer auf Zebrastreifen nur dann Vorrang haben, wenn sie ihr Rad schieben.

  • Region
  • Alfeld
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel