Kinder in der Corona-Krise

„Ein Rutsch ins Dunkle“: Wie Hildesheimer Kinder den Lockdown erleben

Hildesheim - Kaum Kontakte, Unterricht am Bildschirm, Langeweile und gestresste Eltern: Die Corona-Krise hinterlässt auch bei vielen Kindern psychische Spuren, sagt der Hildesheimer Kinderpsychiater Thomas Duda.

Gewitter im Kopf: Dieses Bild hat ein achtjähriges Mädchen aus Hildesheim zum Thema Lockdown gezeichnet. Foto: privat

Hildesheim - Der Alltag für die allermeisten Kinder in Hildesheim ist zu Lockdown-Zeiten wie…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel