Behinderungen nahe der A 7

Ein Verletzter bei Unfällen auf Autobahn-Zubringer

Bockenem - Ein Motorradfahrer aus Salzgitter bremst bei Bockenem zu spät und landet im Krankenhaus. Insgesamt entstand ein schaden von rund 9000 Euro.

Gleich zwei Unfälle auf dem Bockenemer Autobahn-Zubringer beschäftigten die Polizei. Foto: Chris Gossmann

Bockenem - Gleich zwei Verkehrsunfälle gab es am Samstagnachmittag kurz nacheinander Auf dem Autobahn-Zubringer bei Bockenem. Dabei wurde ein Mensch leicht verletzt.

Gegen 13.45 Uhr ereignete im Bereich der Einmündung zum Schlangenweg zu einem Verkehrsunfall, bei dem die Beteiligten unverletzt blieben. Ein 58-jähriger Opel-Fahrer aus Bockenem wollte vom Zubringer in den Schlangenweg einbiegen und übersah dabei den ihm aus Richtung Autobahn entgegenkommenden Mercedes einer 55-Jährigen aus Seesen. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge so sehr beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden liegt insgesamt bei mindestens 5.000 Euro.

Zu spät reagiert

In der Folge kam es vor der Unfallstelle zu Verkehrsbehinderungen. Ein 29-jähriger Wolfsburger erkannte die Situation rechtzeitig und bremste sein Fahrzeug am Stauende entsprechend ab. Ein dahinter fahrender 18-jähriger Motorradfahrer aus Salzgitter war weniger geistesgegenwärtig und fuhr auf den Golf des Wolfsburgers auf. Dabei stürzte der junge Mann auf den Asphalt und verletzte sich leicht. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Hildesheimer Krankenhaus gebracht. An Auto und Motorrad entstanden insgesamt rund 4.000 Euro Sachschaden. Da aus dem Motorrad Betriebsstoffe ausliefen, waren auch ehrenamtliche Helfer von der Freiwilligen Feuerwehr Bockenem im Einsatz.

  • Region
  • Bockenem
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel