Statistik des Gesundheitsamts

Ein weiterer bestätigter Corona-Fall im Kreis Hildesheim

Kreis Hildesheim - Der Landkreis Hildesheim hat am Dienstag eine Corona-Neuinfektion gemeldet. Insgesamt gibt es derzeit 18 infektiöse Patienten, zwei weniger als am Vortag.

Der Landkreis meldet einen weiteren im Labor bestätigten Corona-Fall. (Symbolbild) Foto: Felix Kästle

Kreis Hildesheim - Der Landkreis Hildesheim hat am Dienstag eine Corona-Neuinfektion gemeldet. Insgesamt gibt es derzeit 18 infektiöse Patienten, zwei weniger als am Vortag. Neun von ihnen sind aus Risikogebieten in den Kreis Hildesheim eingereist.

Die Zahl der Corona-Fälle seit Ausbruch der Pandemie ist damit auf 504 gestiegen. 480 Patienten sind inzwischen wieder genesen, sechs verstorben. Ein Corona-Patient ist nach wie vor im Krankenhaus. Die Zahl der Menschen in häuslicher Quarantäne hat sich im Vergleich zum Vortag um zwei auf 262 verringert. Darunter befinden sich 176 aus Risikogebieten eingereiste Menschen.

Elf Fälle in der Stadt Hildesheim

Die meisten infektiösen Patienten, nämlich sechs, sind im Alter von 30 bis 39 Jahren. Die Corona-Fälle verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Algermissen (einer), Bockenem (einer), Harsum (einer), Hildesheim (elf; darunter acht im Postleitzahlen-Gebiet 31137 sowie je einer in den Bereichen 31134, 31135 und 31139), Nordstemmen (drei), Sarstedt (einer).

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel