Einbruch bei Jim und Jimmy: Technik gestohlen

Hildesheim - Unbekannte sind am Dienstag in das Freizeitzentrum Jim und Jimmy in Hildesheim eingebrochen. Ihre Beute: Licht- und Tontechnik, die in dem Freedome gelagert war.

Die Einbrecher brachen die Eingangstür zu dem Freedome am Jim und Jimmy in Hildesheim auf. Foto: Werner Kaise

Hildesheim - Auf dem Außengelände des Freizeitzentrums Jim & Jimmy haben sich Einbrecher zu schaffen gemacht. Sie haben Licht- und Tontechnik gestohlen, die in dem Freedome gelagert war. „Der Schaden ist groß“, sagt Geschäftsführer und Eigentümer Knut Bettels. Er äußerte den Verdacht, dass nicht auszuschließen sei, dass die Täter Insider-Wissen gehabt haben könnten.

Nach bisherigen Erkenntnissen gelangten dieTäter am vergangenen Mittwoch zwischen 0.15 und 7 Uhr auf das eingezäunte Gelände am Lerchenkamp. Mit Gewalt öffneten sie eine Tür des Freedomes. Die Diebe hatten es dabei vor allem auf die Unterhaltungselekronik abgesehen. Bettels und seine Mitarbeiter sind noch dabei, aufzulisten, was alles gestohlen worden ist. „Die Schadenshöhe lässt sich noch nicht genau beziffern“, sagt der Geschäftsführer. Ein Hausmeister hatte morgens den Einbruch entdeckt.

Polizei sucht Zeugen

Der Indoor-Spielplatz mit dem etwa 150 000 Quadratmeter großen Außenbereich ist nach Auskunft des Besitzers schon öfter von Einbrechern heimgesucht worden. Seitdem ist das Gelände und das Gebäude sehr viel stärker abgesichert worden. „Zusätzlich wird es mit einer Videokamera überwacht.“ Diese Aufnahmen liegen den Ermittlern bei der Polizei vor und werden derzeit ausgewertet.

Zudem sucht die Polizei nach Zeugen, die in der Nacht etwas beobachtet haben. Auch fragen die Ermittler, wo oder bei wem plötzlich Unterhaltungselektronik aufgetaucht ist? Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 939-115 entgegen.

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel