Erfolg der Polizei

Einbrüche auch in Duingen: Täter geschnappt

Duingen/Hameln - Der Polizei ist es nach monatelangen Ermittlungen gelungen, eine Einbruchsserie im Raum Hameln aufzuklären. Die Tatorte lagen auch in Duingen.

Feature Polizei Rettungsdienst Feuerwehr Hildesheim Foto: Christian Gossmann

Duingen/Hameln - Der Polizei ist es nach monatelangen Ermittlungen gelungen, eine Einbruchsserie im Raum Hameln aufzuklären. Die Tatorte lagen auch in Duingen. Tatverdächtig sind vier junge Männer zwischen 20 und 21 Jahren aus Hameln und Salzhemmendorf, wie die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden und die Staatsanwaltschaft Hannover am Freitagabend gemeinsam mitteilten.

Die Bande brach demnach in Schulen, Gewerbebetriebe wie Bäckereien, Optikergeschäfte, Autohäuser und Gaststätten, aber auch in ein Wohnhaus sowie mehrere Vereinsheime ein. Außer in Duingen waren die Tatorte in Hameln, Aerzen, Bad Pyrmont, Coppenbrügge und Salzhemmendorf.

Verdächtige in der Nähe eines Tatorts zusammen angetroffen

Gestohlen wurden Bargeld, Elektronik und Schmuck. Die Täter öffneten dabei auch gewaltsam Tresore oder transportierten diese ab. Auf die Spur der Bande waren die Beamten durch eine Kontrolle gekommen, bei der die Männer in der Nähe eines Tatortes zusammen angetroffen und kontrolliert wurden. Spurenauswertungen erhärteten im Anschluss den Tatverdacht.

Am Mittwochmorgen setzten Polizeibeamte richterlich angeordnete Durchsuchungsbeschlüsse bei den Tatverdächtigen um. Dabei fanden sie umfangreiches Beweismaterial sowie Beute aus den Einbrüchen. Zwei der Verdächtigen sind inzwischen in Untersuchungshaft. Insgesamt konnten mehr als 25 Einbruchdiebstähle erfolgreich aufgeklärt werden. Ein Teil der beschlagnahmten Gegenstände wurde bisher noch nicht zugeordnet.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel