Polizei im Einsatz

Täter fällen bei Gronau grundlos mehrere Walnussbäume

Eddinhausen/Haus Escherde - Unbekannte haben sich im Raum Gronau offenbar ohne jeden Anlass über Bäume hergemacht. Die Elzer Polizei hofft nun auf Hinweise, um die Täter aufzuspüren.

Diese Walnussbäume haben Unbekannte zwischen Eddinghausen und Haus Escherde umgesägt. Foto: Polizei Elze

Eddinhausen/Haus Escherde - Die Polizei rätselt, was die Täter zu dieser Aktion getrieben hat. Bislang noch Unbekannte haben zwischen Samstag, 18. Dezember, 16.30 Uhr, und Sonntag, 19. Dezember, gegen 9 Uhr drei rund 30 Jahre alte Wallnussbäume gefällt. Sie standen an der Straße am Mühlenteich zwischen den Ortschaften Eddinghausen und Haus Escherde.

Die Exemplare gehören dem Verein Dorfpflege Betheln - Eddinghausen - Haus Escherde und wurden nach Angaben der Elzer Polizei in den vergangenen Tagen offensichtlich fachmännisch, jedoch völlig ohne Grund gefällt.

Mysteriöser „Baumfrevel“

Wegen des „Baumfrevels“ nahmen Beamte der Polizeidienstelle in Elze Anzeige wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung auf. Nun setzen die Ermittler darauf, dass jemand etwas Verdächtiges bemerkt hat oder aus anderen Gründen Angaben zu der Fällaktion machen kann. Diese Informationen sind für die Beamten eventuell wertvoll, um die Täter ausfindig zu machen. Mögliche Zeugen können die Polizei unter der Telefonnummer 05068 - 93030 erreichen.

  • Region
  • Haus Escherde
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.