Erneut Feldbrand: Einsatz an der B 1

Hoheneggelsen/Feldbergen - Ein Feuer hat am Sonntag Brandschützer aus der Region abermals in Atem gehalten.

Hoheneggelsen/Feldbergen - Schon wieder hat es in der Feldmark gebrannt. 65 Einsatzkräfte diverser Ortswehren aus den Gemeinden Söhlde und Schellerten haben am Sonntag einen Feldbrand gelöscht. Weil laut Feuerwehr offenbar jemand gezündelt hatte, breitete sich der Brand zwischen Hoheneggelsen und Felderbergen von 12.30 Uhr an aus.

Landwirte greifen mit ein

Doch die Feuerwehrleute hatten die Situation unter Kontrolle. Auch Landwirte halfen beim Kampf gegen die Flammen. Der Einsatz dauert insgesamt zwei Stunden.

Feuerwehrleute aus Hoheneggelsen, Nettlingen, Mölme, Feldbergen, Garmissen und Dinklar eilten zum Einsatzort.“Das war harte Arbeit in der Hitze“, berichtete der Hoheneggelser Ortsbrandmeister Volker Borchers. Die Flammen hätten am Mittag massiv um sich gegriffen, aber die Feuerwehren bekamen die Lage in den Griff.

  • Region
  • Aufmacher
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel