Erneute Attacke auf Hildesheimer Vodafone-Shop

Hildesheim - Bereits zum zweiten Mal haben Einbrecher versucht, gewaltsam in die Filiale eines Handyanbieters in der Fußgängerzone zu gelangen. Dabei wollten sie sich ausgerechnet die Notverglasung vom ersten Einbruch zunutze machen.

Die Polizei sucht Zeugen, die in der Almstraße / Ecke Kurzer Hagen morgens eventuell etwas beobachtet haben Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - Schon wieder ist der Vodafone-Shop in der Almstraße/Ecke Kurzer Hagen von Einbrechern heimgesucht worden. Am Mittwochmorgen, kurz vor sechs Uhr, rückte die Polizei erneut aus. Es blieb allerdings bei einem Einbruchsversuch.

Notverglasung

Offensichtlich wollten sich die Täter die Notverglasung an einer Scheibe zunutze machen, um in die Filiale zu gelangen. Wie berichtet, ist bereits am vergangenen Donnerstag nachts in das Geschäft eingebrochen worden. Diesmal versuchten die Täter mit einem Stein, die Scheibe neben der Notausgangstür zu zertrümmern. Als die Polizei am Tatort eintraf, hatten sich die Einbrecher schon aus dem Staub gemacht.

Zeugen gesucht

Zeugen, denen am Mittwochmorgen eventuell verdächtige Personen bei dem Shop aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 05121/939-115 zu melden.

  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel