Unbekannter betritt Wohnung

Erneuter Geldbörsen-Klau aus Wohnung in Hildesheim

Hildesheim - Es kam erneut zu einem Diebstahl in einer Hildesheimer Wohnung. Die Polizei veröffentlicht nun eine Täterbeschreibung und Tipps, wie man sich vor Unbekannten schützen kann.

Ein Unbekannter hat die Geldbörse einer Seniorin aus ihrer Wohnung gestohlen. Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - Ein Unbekannter hat erneut eine Geldbörse aus einer Wohnung geklaut, nachdem er hineingelassen wurde. Der Mann klingelte am 1. November gegen 14 Uhr an der Wohnungstür einer Seniorin in der Corvinusstraße in Hildesheim. Nachdem die Frau die Tür geöffnet hatte, ging der Mann unvermittelt in ihre Wohnung. Im Wohnzimmer angekommen, drehte er sich wieder um und verließ die Wohnung mit der Bemerkung, dass er sich geirrt habe.

Die Seniorin stellte im Nachhinein fest, dass ihre Geldbörse mit persönlichen Dokumenten und Bargeld verschwunden war. Sie beschreibt den Täter wie folgt: Ende 40, etwa 1,80 Meter groß, er trug dunkle Alltagskleidung und sprach Hochdeutsch.

Polizei rät zu Türspion, -kette und Gegensprechanlage

In den vergangenen Wochen kam es immer wieder zu ähnlichen Fällen, bei denen unbekannte Männer Geldbörsen aus den Wohnungen der Geschädigten stahlen. Allerdings gaben sich die Täter dabei fast ausschließlich als Handwerker aus, um in die Wohnungen zu gelangen.

Die Polizei rät nun dazu, sich über eine Türsprechanlage oder durch die geschlossene Tür zu vergewissern, wer vor der Tür steht, wenn es geklingelt hat. Auch sollte eine Türkette oder ein Türspion angebracht werden. Außerdem sollten Wertsachen nicht im Flur liegen gelassen werden. kf

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel