Sarstedter Historie

Vor 75 Jahren: Explosion am Sarstedter Bahnhof tötete 33 Menschen

Sarstedt - Am 16. Juni 1945, exakt um 9.20 Uhr, erschütterte ein Beben die Mauern der Häuser im Sarstedter Giebelstieg. Am Bahnhof war der Munitionswaggon eines einfahrenden Zuges detoniert.

Eine Gedenktafel am Sarstedter Bahnhof erinnert an die 33 Menschen, die bei dem Unglück starben. Foto: Kathi Flau

Sarstedt - Im Juni 1945 waren Krieg und Frieden noch Begriffe, die dicht zusammenlagen. Der Krieg…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

  • Region
  • Sarstedt
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel