Hannover-Ahlem

Fall Maddie: Rechtsanwalt des verdächtigen Christian B. bezeichnet Durchsuchung als „pure Verzweiflungstat“

Hannover/Kiel - Nach der Durchsuchung eines Privatgartens zwischen Hannover-Ahlem und Seelze im Zusammenhang mit dem Fall Maddie hat sich jetzt der Rechtsanwalt des verdächtigen Christian B. gemeldet. B. will zudem nun doch vorzeitig aus der Haft entlassen werden.

Zwei Tage lang hatten Polizisten auf dem Grundstück einer Kleingartenparzelle bei Seelze das Erdreich mit Spaten und Harken durchkämmt. Die Grabungen stehen im Zusammenhang mit den Mordermittlungen gegen einen 43-jährigen Deutschen. Foto: dpa

Hannover/Kiel - Zwei Tage lang haben Beamte des Bundeskriminalamts (BKA) unter höchster…

HAZ+

Sofort weiterlesen

  • Alle Nachrichten aus Hildesheim und der Region
  • Monatlich mehr als 300 Artikel, Reportagen und exklusive Inhalte
  • Keine Mindestvertragslaufzeit und einfach online kündbar
  • Erster Monat 99 Cent, danach 9,90 Euro monatlich

Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel