Falsche Handwerker rauben Senioren aus

Hildesheim - Sie erzählten, dass sie die Rauchmelder in einem Haus am Immengarten in Hildesheim überprüfen wollten. Doch eigentlich hatten sie es auf Diebesgut abgesehen. Zwei Unbekannte haben sich Dienstag als Handwerker ausgegeben und ein Ehepaar ausgeraubt.

Hildesheim - Sie erzählten, dass sie die Rauchmelder überprüfen wollten. Doch eigentlich hatten sie es auf Diebesgut abgesehen. Zwei Unbekannte haben sich am Dienstag als Handwerker ausgegeben und ein Ehepaar ausgeraubt, das am Immengarten in Hildesheim wohnt.

Der 83-jährige Bewohner öffnete den Männern nach Angaben der Polizei gegen 12.45 Uhr die Tür – und ließ sie in die Wohnung. Kurz danach kam die 82-jährige Bewohnerin nach Hause. Einer der falschen Handwerker begleitete den 83-Jährigen zu den Rauchmeldern. Der andere verwickelte seine Frau in ein Gespräch. Dabei lenkte er sie offenbar ab – und steckte die EC-Karte ein, die auf der Küchenzeile lag. Danach entkamen die Männer mit ihrer Beute.

Das ausgeraubte Ehepaar konnte einen der Männer beschreiben. Er soll etwa 1,70 Meter groß sein, eine kräftige Statur und blonde, kurze Haare haben und etwa 50 Jahre alt sein. Die zweite Person war nach Angaben der Männer dunkel gekleidet.

Zeugen können sich unter 05121/939115 melden.

  • Hildesheim
  • Aufmacher
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel