Polizei sucht Zeugen

Falscher Handwerker trickst 86-Jährige Hildesheimerin aus

Hildesheim - Ein falscher Handwerker hat sich am Dienstag Zutritt zur Wohnung einer 86-jährigen Frau in der Hildesheimer Goebenstraße verschafft und konnte dann unerkannt flüchten.

Die Polizei ist einem falschen Handwerker auf der Spur. Wer hat den Mann gesehen? Foto: Chris Gossmann

Hildesheim - Ein falscher Handwerker hat sich am Dienstag Zutritt zur Wohnung einer älteren Frau in der Goebenstraße verschafft und konnte dann unerkannt flüchten.

Angeblicher Mitarbeiter der Stadtwerke

Den Ermittlungen der Polizei zufolge klingelte der vermeintliche Handwerker gegen 12 Uhr bei der 86-jährigen, stellte sich als Mitarbeiter der Stadtwerke vor und erklärte, er wolle den Wasserdruck in der Wohnung überprüfen. Daraufhin ließ die Frau den Mann hinein. Auf dem Weg ins Badezimmer bemerkte er dann aber, dass die Dame Besuch hatte. Das veranlasste ihn offenbar, zu schnell zu verschwinden. Unter dem Hinweis nochmals weg zu müssen, verließ er die Wohnung und kam nicht wieder.

Polizei hofft auf mögliche Zeugen

Der Unbekannte konnte wie folgt beschrieben werden: Er ist etwa 1,75 Meter groß, 30 bis 40 Jahre alt und - schlank.Er hat braune, mittellange Haare und war mit kariertem Hemd und Latzhose bekleidet. Zeugen, die Hinweise zu der Person geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05121/939-115 bei der Polizei Hildesheim zu melden.

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel