Brand in der Nordstadt

Feuer in Hildesheimer Wohnung – Mieter bewusstlos

Hildesheim - Die Feuerwehr hat am Sonntagabend einen Brand in der Hildesheimer Nordstadt gelöscht. Der bewusstlose Bewohner wurde ins Krankenhaus gebracht.

Auch die Drehleiter der Feuerwehr war im Einsatz. Foto: Berufsfeuerwehr Hildesheim

Hildesheim - Die Feuerwehr hat am Sonntagabend einen Brand in der Hildesheimer Nordstadt gelöscht. Der bewusstlose Bewohner wurde ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr wurde gegen 20.30 Uhr alarmiert, weil der Rauchmelder in der Wohnung in der Steuerwalder Straße ausgelöst hatte. Als die Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr eintrafen, drang bereits Rauch aus einem Fenster im zweiten Obergeschoss. Die Einsatzkräfte brachen die Tür auf und fanden in der Wohnung den bewusstlosen Mieter. Er wurde in ein Hildesheimer Krankenhaus gebracht.

Matratze in Brand geraten

Das Feuer konnten die Einsatzkräfte schnell löschen. Die Matratze des Bewohners hatte gebrannt. Die Berufsfeuerwehr wurde bei dem Einsatz von den ehrenamtlichen Helfern der Ortsfeuerwehren Bavenstedt und Drispenstedt unterstützt.

  • Hildesheim
  • Hildesheim
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel