Polizei hat ermittelt

Feuer in Nettlingen brach an Außenscheinwerfer aus

Nettlingen - Ein Wohnhausbrand in Nettlingen ist am vergangenen Samstag wahrscheinlich durch einen elektrischen Defekt an einem Außenscheinwerfer verursacht worden.

Die Polizei hat die Ursache des Brandes in Nettlingen vom Wochenende untersucht. Foto: Christian Gossmann

Nettlingen - Die genaue Ursache des Brandes am vergangenen Samstag in Nettlingen steht fest: Das Feuer brach an dem Einfamilienhaus durch einen technischen Defekt an einem Außenscheinwerfer unterhalb des Daches aus. Das haben die Ermittler des 1. Fachkommissariates der Polizei herausgefunden. Der Brand griff wie berichtet auf den Dachstuhl und auf auf einen Holzstapel über, der in der Nähe des Scheinwerfers lag.

20000 Euro Schaden

Das Feuer wurde durch die Ortsfeuerwehren aus Nettlingen, Bettrum und Klein Himstedt sowie der Berufsfeuerwehr Hildesheim gelöscht. Ein 22-jähriger Bewohner wurde vorsorglich in einem Hildesheimer Krankenhaus untersucht, nachdem er Rauchgas eingeatmet hatte. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 20 000 Euro. Ein elektrischer Defekt in der Außenbeleuchtung ist laut Polizei „mit großer Wahrscheinlichkeit“ die Ursache.

  • Region
Anmerkung zum Artikel

Sie haben einen Fehler im Artikel gefunden? Oder haben Sie weitere Informationen zu dem Thema für uns? Dann teilen Sie uns diese gerne mit.

Weitere Artikel